Kaufentscheidung DID Kettensatz mit VX oder ZVM-X Kette?

Grundsätzlich werden Ketten-Dimensionen (Teilung und Qualität/Güte) vom Motorradhersteller bei der Montage festgelegt. Daher spricht man hier auch von der Erstausrüsterqualität (OEM). Jeder Motorradfahrer muss irgendwann mal seinen Kettensatz wechseln lassen. Wer sein Bike zum Vertragshändler bringt, wird sich da wohl weiter keinen Kopf machen müssen. Die anderen, die Ihr Bike selbst reparieren haben es oft schwer sich für die richtige Kette zu entscheiden. Welcher Hersteller, welches Kettenmodell. So mancher oberschlauer Foreneintrag bringt einen hier auch nicht weiter.

Wir bieten Ihnen hier unserer Meinung nach qualitativ besten Hersteller DID an. Für die unentschlossenen möchten wir ein wenig helfen, sich für das richtige Kettenmodell zu entscheiden. Nehme ich jetzt die DID 530 ZVM-X oder doch lieber die preisgünstigere DID 530VX oder die sehr preisgünstige Kette ohne Abdichtung DID 530 NZ.

Am Beispiel einer Suzuki GSF 1200 Bandit möchten ich das mal kurz erläutern. Wir wechseln in der Montagewerkstatt mykettenkit.de an diesem Bike besonders häufig die Kette, da ja sehr oft am Markt verkauft.

Das Bike ist dafür bekannt, dass man dort nicht gerade zimperlich mit der tollen Leistung und Leistungsentfaltung umgeht und dementsprechend kommen die Bikes dann auch mit gut verschlissener Kette rein. Die Laufleistungen, welche man nun mit einer neuen 530ZVM-X, 530VX oder gar sehr leicht laufenden 530NZ Kette (da ohne Dichtring) erreichen kann, sind hier ja sehr stark von der Gashand abhängig. Vorrausgesetzt, die Kette wurde auch ordentlich gepflegt. Ich erreiche aus eigener Erfahrung mit einer 530ZVM-X Kette ca. 28.000 KM mit einigen längeren Autobahn Vollgas-Fahrten von Berlin Richtung München und sicher 1-2 Mal im Jahr Spreewaldring. Positiv zu erwähnen ist hier auch, dass ich die Kette frühestens nach 8.000 KM das erste Mal nachspannen musste. Die 530VX wäre bei gleicher Fahrweise max. bei 18.000 KM kpl. verschlissen gewesen. Moderate Fahrer erreichen mit der 530VX Kette bestimmt 22.000 Km oder mehr, aber mit der 530ZVM-X mit Sicherheit 35.000 KM oder mehr. Die 530NZ Kette wird auch, aber sehr selten bestellt. Die Zugfestigkeit reicht auch mit 3900 KG aus. Das ist wirklich nur was für absolute Gelegenheitsfahrer, denn mein eigenes Experiment hatte ergeben, dass bei sehr sportlicher Fahrweise nach 6.000 KM Schluss ist. Also nur was zum Rollen lassen.

Auch hier ist natürlich das Preis - Leistungsverhältnis bei der 530ZVM-X Topp, da sehr hohe Laufleistung. Positiv ist auch, dass nur extrem selten nachgespannt werden muss.

Die 530VX für diese Bike absolut ausreichend, allerdings muss man mit den beschriebenen Abstrichen am Beispiel der Bandit 1200 in der Laufleistung leben. Hier muss sicher auch 2-3 mal mehr die Kette bis zum Ende nachgespannt werden. Das Preis - Leistungsverhältnis ist gut.

Die 530NZ ist nur was für Sparfüchse mit wenig Laufleistung pro Jahr. Moderate Fahrer bringen es hier auf 10.000 Km bis 12.000 KM. Der Anschaffungspreis ist günstig, die Laufleistung gering. Die Kette muss hier am häufigsten nachgespannt werden.

Am häufigsten verkaufen wir mit einem Anteil von sicher 70% für die Bandit 1200 die 530ZVM-X Kette.

Ich persönlich fahre das Bike mit einer ZVM-X. Die Kette ist nun 14.000 Km drauf und mußte noch nicht einmal nachgespannt werden. Ich verniete diese Kette übrigens seit 10 Jahren mit einem und demgleichen Nietgerät DID KM500R, das wäre auch meine Empfehlung.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
-7,5%
FREE
DID X-Ring Kette 530 ZVMX DID X-Ring Kette 530 ZVMX
ab 112,00 € * 138,32 € *
DID X-Ring Kette 530 VX3 DID X-Ring Kette 530 VX3
ab 73,01 € * 90,56 € *